Therapie der Plaque-Psorisasis

Die Therapie der Psoriasis orientiert sich am Schweregrad sowie u. a. an Erscheinungsbild, Lokalisation, Komorbiditäten etc. (1–3). Es stehen topische, physikalische (Phototherapie) und systemische Optionen zur Verfügung (2, 3), die teilweise auch kombiniert eingesetzt werden können (3).

Wenn die Therapie nicht anschlägt oder Kontraindikationen bzw. Unverträglichkeiten vorhanden sind, dann können Biologika erfolgreich in der Therapie der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis eingesetzt werden (2–5).

Therapie der Plaque-Psoriasis

Literatur

  1. Mrowietz U et al. Definition of treatment goals for moderate to severe psoriasis: a European consensus. Arch Dermatol Res 2011; 303: 1—10
  2. Nast A, Boehncke W-H, Mrowietz U et al. S3-Leitlinie zur Therapie der Psoriasis vulgaris. Update 2011. JDDG 2011; 9 (Suppl 2): S1—104
  3. Yawalkar N, Braathen LR. Psoriasis vulgaris: von der Pathogenese zur Therapie. Schweiz Med Forum 2006; 6: 549—554
  4. Boehncke H-W. Moderne Psoriasistherapie. Evidenzbasiert, patientengerecht, zielorientiert. Hautarzt 2012; 63: 589—596
  5. Mrowietz U, Reich K. Psoriasis – neue Erkenntnisse zur Pathogenese und Therapie. Dtsch Ärztebl 2009; 106: 11—19