Klinisches Bild

Im Frühstadium stellen sich die Patienten häufig mit tiefsitzenden Rückenschmerzen vor, die in Gesäß und Oberschenkel ausstrahlen können. Die Schmerzen sind nachts oder in den frühen Morgenstunden meist am stärksten und bessern sich nach dem Aufstehen und durch Bewegung.

Leitsymptom: Entzündlicher Rückenschmerz

Entzündlicher Rückenschmerz1

  • Alter bei Beginn < 40 Jahre
  • Schleichender Beginn
  • Besserung bei Bewegung
  • Keine Verbesserung bei Ruhe
  • Nächtliche Schmerzen

Die Kriterien für den entzündlichen Rückenschmerz sind erfüllt, wenn vier der fünf Punkte zutreffen.

Diese Kriterien eignen sich nicht als einzelne Variable für eine eindeutige Differenzierung zwischen Patienten mit axSpA und unspezifischem Rückschmerz , allerdings scheinen Morgensteifigkeit in Kombination mit nächtlichem Erwachen durch Schmerzen am besten für eine Differenzierung geeignet.2,3

Früh: Sakroiliitis und entzündlicher Rückenschmerz

Die axSpA beginnt meist in den Sakroiliakalgelenken und greift anschließend auf die Wirbelsäule über. Sakroiliitis und Entzündungen im Bereich der Lendenwirbelsäule führen schon früh bei über zwei Drittel der Patienten zu Rückenschmerzen vom entzündlichen Typ. Besonders bei jungen Erwachsenen wird die axSpA als Ursache für chronischen Rückenschmerz oft übersehen.4

Manifeste Erkrankung

Die insgesamt häufigsten Erscheinungsformen am Bewegungsapparat5

  • Sakroiliitis (98 %)
  • periphere Arthritis (20–40 %)
  • Enthesitis (20–30 %)
  • Spondylitis, Spondylodiszitis 

Spät: Bewegungseinschränkung durch Bambuswirbelsäule3

Typische Begleitsymptome der axSpA sind periphere Arthritiden und extra artikuläre Manifestationen3

Literatur

  1. Sieper J et al. New criteria for inflammatory back pain in patients with chronic back pain: a real patient exercise by experts from the Assessment of SpondyloArthritis international Society (ASAS). Ann Rheum Dis. 2009 Jun;68(6):784-8.
  2. Rudwaleit M. et al. Inflammatory back pain in ankylosing spondylitis. Arthritis Rheum 2006; 54: 569-578.
  3. Kiltz U, Braun J, Mau W et al. Langfassung zur S3-Leitlinie: Axiale Spondyloarthritis inklusive Morbus Bechterew und Frühformen 2013. www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/060-003l_S3_Axiale_Spondyloarthritis_Morbus_Bechterew_2013-11.pdf
  4. Rudwaleit M, Sieper J. The challenge of diagnosis and classification in early ankylosing spondylitis: do we need new criteria? Arthritis Rheum 2005; 52: 1000-1008.
  5. Rudwaleit M et al. Easy assessment of axial spondyloarthritis (early ankylosing spondylitis) at the bedside. Annals of the Rheumatic Diseases 2006;65:1251-1252.